Günstige Ausstattung zum Welsangeln – Angel für Wels im Angebot

Großes Sortiment zum Welsangeln

Artikel 1-60 von 68

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an aktuellen Produkthighlights

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-60 von 68

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an aktuellen Produkthighlights

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Das Welsangeln

Der Wels ist der größte Süßwasserfisch hierzulande. So ist es auch keine Überraschung, dass es einer der beliebtesten Zielfische der Angler beim Fischen ist. Welse, auch Waller genannt, sind gesellige Fische. Trifft man auf einen, so befinden sich meist auch mehrere Welse in der Nähe. Bevorzugt lassen sich die Welse bei Dämmerung oder in der Nacht fangen, da sie erst dann aktiv sind. Allerdings können sie auch tagsüber gefangen werden, wobei vor allem trübes Wasser Erfolg bringt. Am Tag halten sich die Welse auch vorrangig am Gewässergrund auf, weshalb man zum Fang zu dieser Zeit eher eine Grundmontage nutzen sollte.

Angelmethoden für das Angeln auf Welse

Zum Angeln auf Welse gibt es grundsätzlich zwei Angelmethoden: Je nach Angelbedingungen wählt der Angler entweder das Ansitzangeln oder das Spinnfischen, um seine Welse zu fangen.

Das Ansitzangeln

Eine Angelmethode, um Welse zu fangen, ist das Ansitzen. Dabei angelt man auf Grund mit einer Grundmontage, an der der Köder dem Fisch präsentiert wird. Beim Grundangeln setzt man am besten auf die Selbsthakmontage, so ist der Fang des Welses sicherer. Beim Ansitzangeln ist eine etwas längere Rute am besten geeignet. Da Welse bekanntlich Allesfresser sind, hat man hier so einige Möglichkeiten, diese anzulocken. Am besten werden Köderfische angenommen, die natürlich bereits tot sein müssen. Als Alternative bewähren sich auch Tauwurmbündel oder gar Tintenfische. Des Weiteren eignet sich beim Ansitzangeln auch das Posenangeln. Dabei bietet man den Köder mit einer Posenmontage im Freiwasser an. Bei dieser Methode ist eine Gleitpose ideal.

Das Spinnfischen

Auch das Spinnfischen ist eine gängige Methode beim Angeln auf Wels. Die Köderfarbe spielt hierbei weniger eine Rolle. Vorteilhaft ist allerdings, wenn die Köder handlang sind, denn mit diesen lässt es sich über Stunden hinweg ohne Ermüdung angeln und sie lassen sich auch weit werfen. Auch ihr Transport ist leichter.

Das richtige Equipment für Welsangeln

Beim Angeln auf Wels kommt es nicht nur auf die effektive Angelmethode an, sondern auch auf das richtige Equipment. Waller sind große Fische, zu deren Beute alles gehört, was sie von der Größe her bewältigen können, so dass die Welse sehr kräftig sind. Darum bedarf es robustem Angelzubehör, um diese sicher an Land zu bringen.

Die richtige Rolle für das Welsangeln

Wichtig ist eine stabile Rolle, die über ein hohes Schnurfassungsvermögen verfügt. Am besten eignen sich hierfür Multirollen oder Stationärrollen, wobei Multirollen bevorzugt Anwendung finden. Es gibt Modelle von Multirollen speziell für das Welsangeln.

Die passende Angelrute für das Welsangeln

Als Rute für das Welsangeln eignen sich besonders Modelle in den Längen 2,40 Meter bis 3,50 Meter. Die Rute muss also nicht allzu lang sein, allerdings sehr belastbar. Bestenfalls besteht die Angelrute aus Glasfaser und verfügt über nicht zu kleine Ringe. Das Wurfgewicht sollte 300 bis 500 Gramm betragen.

Die ideale Schnur und weiteres Zubehör für das Welsangeln

Für das Welsangeln ist 0,50er bis 0,55er geflochtene Schnur am besten geeignet. Durch die ausbleibende Dehnung dieser kommen die Anhiebe besser beim Fisch an, wobei der geringere Durchmesser bei gleicher Tragkraft für genügend Schnur auf der Rollenspule sorgt. Zusätzlich nutzt man Vorfächer aus dicker, monofiler Schnur oder idealerweise aus Kevlar, da diese aufgrund der Auftriebsfähigkeit besonders gut geeignet ist. Stabile Drillinge und Wirbel mit Kugellager sind perfektes Zubehör zum Angeln auf Wels. Beim Grundangeln sollte man ein Laufblei mit 300 Gramm wählen. Die Wahl der Pose ist nicht allzu leicht, denn diese muss zum Köder passen und darüber hinaus über genug Auftriebswirkung verfügen. Daher setzt man idealerweise Unterwasserposen ein, die als Auftriebskörper den Köder optimal präsentieren können. Eine Unterwasserpose mit Flügel sorgt zudem für einen zusätzlichen Reiz, eine Tragkraft von 20 bis 30 Gramm sind dabei ausreichend.

Die richtige Ausstattung für das Welsangeln

Für das Angeln auf Wels gibt es ein großes Sortiment an nützlichem Zubehör und Equipment. Die diversen Zubehörteile sind dabei ideal für das Welsangeln geeignet und speziell dafür ausgelegt.

Mikado Cat Territory Spoon Clicker Welsblinker

Der Spoon Clicker ist ein sehr effektiver Welsköder für das Welsangeln. Er erzeugt unter Wasser starke Geräusche, indem zwei miteinander verbundene Löffel bei Bewegung zusammenschlagen. Dadurch wird der Wels gereizt und zum Biss verführt. Der Welsblinker ist in verschiedenen Größen und Farben erhältlich.

Mikado Cat Territory Donkey Wobbler Welsköder Minnow

Der Donkey wurde eigens von Wels-Experten entwickelt. Mit viel Enthusiasmus und Liebe zum Detail wurde das Design des Wobblers perfektioniert. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich, erreicht eine Tauchtiefe von 5,5 Metern und verfügt über einen extrem starken Drilling. Der Unterschied zu anderen Wobblern liegt darin, dass der Donkey eine besonders robuste Struktur hat. Es gehen Ösen durch den gesamten Körper, die miteinander fest verbunden wurden. Die extrem starken und scharfen BKK-Drillinge, welche mit extrem stabilen Sprengringen befestigt werden, sind ein weiterer Pluspunkt. Zudem besitzt der Wobbler ein Geräuschkugelsystem. Getestet und für gut befunden wurde der Welsköder bei der Fischerei in Polen und im Ausland. Dabei hat der Welsköder überzeugt.

Mikado Cat Territory Bogey Rainbow Welsköder Vertikalköder

Mit Perlen bestückt, einer Rassel versehen und ausgestattet mit einem hochwertigen Geflecht gilt der Territory Bogey als eine „Fangmaschine“ für den aktiven Welsangler. Erhältlich ist der Welsköder in verschiedenen Farben. Mit dieser Ausstattung kann der Teaser sowohl beim Angeln mit dem Wallerholz eingesetzt werden als auch wie eine Art Vertikalköder dicht am Grund gejiggt werden, während die Gummitentakel sehr reizvoll im Wasser tanzen. Die Perlen klirren und klimperm dabei, so dass die Attraktivität des Köders für die Welse extrem gesteigert wird. Der enorm starke Drilling sorgt für einen festen Sitz im Maul des Fisches.

Cormoran Big Cat Pro Boat Welsrute

Die Cormoran Big Cat Pro Boat Welsrute ist speziell für das Welsangeln entwickelt worden. So besteht beispielsweise der Powerblank aus einem hochverdichtetem High Density Kohlefaser Composite Material und ist dadurch außerordentlich widerstandsfähig. Auch mit den SIC Ringen, dem Camouflage EVA Griff und dem robusten Rollenhalter wurden mit dieser Serie Ruten geschaffen, die bei jedem Welsangler Eindruck schinden und das Angeln zum Erlebnis machen. Die speziellen Welsangeln sind eben sehr kraftvoll und vor allem unverwüstlich. Doch trotz des kräftigen Blanks kann die Welsrute ein äußerst schnelles Reaktionsvermögen gewährleisten, so dass der Welsangler auch bei blitzschnellen Fluchten und peitschenartigen Schwanzschlägen dagegen halten kann. Der auf den Wels aufgebaute Druck beim Drill ist mit diesen Welsruten enorm. Die Ruten sind zudem modern, stylisch und verfügen über robust verarbeitete Steckverbindung und Rollenhalter, wodurch zuverlässig enorme Belastungen ausgehalten werden. Die Beringung mit SIC Ringen sorgt für einen sanften Lauf bei geflochtenen Schnüren.

Cormoran Big Cat 5PiF 8000 Welsrolle

Für das Welsangeln ist auch eine spezielle Wallerrolle von Vorteil wie etwa die Cormoran Big Cat 5PiF 8000 Welsrolle. Ihre CNC-gefräste Aluminiumspule ist speziell entwickelt worden und punktet mit einer hohen Schnurfassung. Dabei ist sie so kräftig und robust, dass sie dem hohen Druck standhält, den geflochtene Schnüre unter hohem Zug entwickeln können. Diese spezielle Welsrolle kombiniert eine hohe Belastbarkeit und Einholkraft mit ruhigem, ausbalanciertem Lauf und hoher Schnurfassung. Das dickwandige Gehäuse gewährleistet die gute Lagerung des Power-Getriebes und dadurch auch eine hohe Kraftübertragung im Drill.

Mikado Cat Territory Ready Rig mit Rassel, Einzelhaken Wallervorfach

Für das Welsangeln benötigt man schließlich auch das richtige Vorfach. Das Mikado Cat Territory Ready Rig mit Rassel und Einzelhaken ist ein Wallervorfach, das sowohl zum Angeln in Flüssen als auch in stehenden Gewässern geeignet ist. Das universelle Vorfach mit dem stabilen Einzelhaken verfügt zusätzlich über eine Rassel, so dass der Wels zum Biss ansetzt.

Mikado Cat Territory Livebait Float Welspose

Die Livebait Float ist eine spezielle Welspose, die mit einer Antenne für das Bojenfischen mit großen Köderfischen geeignet ist oder auch für das Angeln vom treibenden Boot mit Ködern, die auf hohen Entfernungen in der Vordrift angeboten werden. Die Ballform der Welspose gewährleistet eine gewaltige Tragkraft, ihr Verhalten auf der Wasseroberfläche ist jedoch sehr unauffällig. Zudem besitzt diese Welspose einen Knicklichteinsatz.

Tipps und Tricks

Welse stehen am liebsten im tiefen, strukturreichen Wasser, während sie ihre Beute von unten jagen. Zum Fressen schwimmen sie in schnelleres und sauerstoffreiches Wasser. Je schneller das Wasser ist, umso wichtiger sind die Kanten am Übergang von flachen zu tiefen Wasserregionen. Meist machen Welse hier an den Strömungskanten Jagd. Auch an tiefen Außenkurven in Kanälen sind sie zu finden. Ihre Aktivität ist von der Beute und der Wassertemperatur abhängig, meist sind Welse jedoch dämmerungs- und nachtaktiv. Im Winter sind die Raubfische sehr zurückgezogen und fressen kaum.

Die Bremse sollte beim Welsangeln nicht zu stramm eingestellt werden, damit der Wels noch bisschen Schnur nehmen kann. Es ist zudem von Vorteil, die Schnur etwas abzusenken, damit sie nicht zu senkrecht ins Wasser ragt. Beim Landen nutzt der Angler den sogenannten Wallergriff mit geeigneten Handschuhen in der Kieferleiste des Fisches, da Welse zu groß für die üblichen Kescher sind. Zu beachten gilt des Weiteren das Mindestmaß und die Schonzeit im jeweiligen Bundesland.

Das Wallerholz

Dieses Holz wird in einem bestimmten Rhythmus auf die Wasseroberfläche geschlagen. Um das Wallerholz effektiv einsetzen zu können, bedarf es allerdings an Übung. Es ist bei erfahrenen Anglern sehr beliebt. Durch das Schlagen wird ein ploppendes Geräusch erzeugt, das die Welse anlockt, da diese über ein sehr empfindliches Gehör verfügen und derartige Geräusche besonders gut wahrnehmen können.