Aktuelle Angebote für Wild Devil Baits Köder – Kunstköder in großer Auswahl

Wild Devil Baits Köder sowie passende Angelschnüre, Angelrollen und Angelhaken in großer Auswahl im Angebot

Kunstköder von Wild Devil Baits

Ausgewählte Köder von Wild Devil Baits in vielen Farben und Größen im Sortiment des Angelshops

Wild Devil Baits & mehr

Köder von weiteren Marken wie EFFZETT, Daiwa, Fladen, Sasame, VMC, Cormoran und Angel Berger im Shop

Wild Devil Baits Köder: Vorteil

Umfangreiches Sortiment mit vielen günstigen Preisen, schnelle Lieferung per DHL und Newsletter

Insgesamt 34 Wild Devil Baits Köder - Kunstköder in unserem Angebot verfügbar

Viele Kunstköder im Angebot: innovative Wild Devil Baits Köder in vielen Größen zu niedrigen Preisen im Angelversand vorrätig

pro Seite
Absteigend sortieren

Insgesamt 34 Wild Devil Baits Köder - Kunstköder in unserem Angebot verfügbar

Viele Kunstköder im Angebot: innovative Wild Devil Baits Köder in vielen Größen zu niedrigen Preisen im Angelversand vorrätig

pro Seite
Absteigend sortieren

Wild Devil Baits Köder

Nomen est omen... und so sind Wild Devil Baits einfach teuflisch gute Köder. Wild Devil Baits steht in erster Linie für ein sehr umfangreiches Sortiment an Kunstködern. Aber auch weitere Produkte aus dem Angelalltag laufen unter dem inzwischen bekannten Namen Wild Devil Baits, so dass man neben Wobblern, Gummifischen, Gummikrebsen oder Jigs mit Octopussen auch Haken, Vorfächer, Wirbel oder Werkzeug in der WDB-Produktpalette finden kann.

Angeltechnik: Mit Wild Devil Baits Ködern auf Raubfische angeln

Das Angeln mit Kunstködern wird normalerweise auf Raubfische wie Barsch, Hecht oder Zander ausgeübt. Es ist ein angenehmer Zeitvertreib für alle, die gerne die Schnur auswerfen und wieder einholen. In der Regel werden hier Wobbler, Spinner und Gummifische verwendet. Je öfter man die Schnur auswirft und wieder einholt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man einen Fisch fängt.

Grundlegende Technik

Der erste Schritt beim Köderangeln besteht darin, den Köder vorsichtig einzusetzen. Nach Raubfischen suchen Angler am besten an Stellen wie beispielsweise Brücken, Schilfgürteln und Ufervarianten. Solche Stellen eignen sich hervorragend zum Auswerfen des Köders. Wenn der Köder auf das Wasser trifft, hat man zwei Möglichkeiten: den Köder direkt wieder einholen oder ihn zunächst auf die richtige Tiefe abzusenken, was natürlich nur mit sinkenden Ködern funktioniert, wie zum Beispiel dem „Wild Devil Baits Pike Master Jerkbait“. Der Trick dabei ist, den Köder nicht zu schnell einzuholen.

Abwechselnde Technik

Aber es geht um mehr als nur darum, den Köder in der richtigen Geschwindigkeit einzuholen. Beim Köderangeln kann man bewusst für Abwechslung sorgen. Das geht zunächst, indem man die Geschwindigkeit der Angelbewegung des Köders unerwartet variiert. Mit ein paar schnellen Zügen sprintet der Köder, dann hört er abrupt wieder auf. Das führt oft zu guten Bissen, nicht nur bei schwimmenden Wobblern. Neben der Schnelligkeit des Einholens ist es beim Angeln mit Kunstködern auch empfehlenswert, die Köder regelmäßig zu wechseln. Ein Köder fängt an einem Tag mal mehr Fische und am nächsten weniger. Daher sollten Angler eine Vielzahl von Kunstködern zur Hand haben. Dazu gehören nicht nur verschiedene Farbvariationen, sondern auch ganz unterschiedliche Arten von Ködern. Mit vielen Kunstködern in der Angeltasche ist man flexibel.

Technik der Angelrute

Schließlich kann man beim Köderangeln auch mit der Angelrute selbst Einfluss auf den Fang nehmen. Viele Angler übersehen, dass die Position und die Bewegung der Angelrute einen direkten Einfluss auf den Köder haben. Bewegt man die Angelrute hin und her, bewegt sich auch der Köder. Bewegt man die Angelrute langsam vertikal hin- und her, kann man den Köder durch das Wasser schwingen lassen. Der Kunstköder schwimmt dann mal etwas höher, mal etwas tiefer durch das Wasser. So nehmen die Raubfische den Köder besser wahr. Man kann die Rute auch waagerecht von links nach rechts und wieder zurückbewegen. Der Köder bewegt sich dann unter Wasser in einer slalomartigen Bewegung. Auf diese Weise fällt der Köder auch schnell auf.

Welche Wild Devil Baits Köder gibt es?

Gerade wechselnde Angeltechniken, aber eben auch wechselnde Köder bringen hier meist den Erfolg. Alle Köder-Produkte von Wild Devil Baits sind Kunstköder der besonderen Art. Alle Wild Devil Baits Köder wurden von Angelprofis in zahllosen Angeltests geprüft und stetig verbessert, um ihrem Namen gerecht zu werden.

Wild Devil Baits Köder und das Meeresangeln

Für das Meeresangeln müssen neben der Angelrolle und der Angelrute auch die Köder und das Zubehör besonders robust sein. Erfolgreich für das Meeresangeln getestet wurde beispielsweise der „Wild Devil Baits Octopus Jig“, der bereits bei leichtem Zug mit seinen lebensechten Bewegungen punktet. Zum Meeresangeln passt auch das „Wild Devil Baits Giant Sea Leader Hard Mono Meeresvorfach“, das mit seiner Tragkraft von 70 Kilogramm bestens für das Hochseeangeln auf große Meeresfische geeignet ist.

Welche Angeltechniken passen zu den WDB-Kunstködern?

Unter den Wild Devil Baits Ködern findet sich zum Beispiel der sinkende Wobbler „Wild Devil Baits Pike Master Jerkbait“, der neben der grundlegenden Technik des Werfens und wieder Einholens auch mit variablen Techniken wie abrupten Stops, kurzen Schlägen über die Angelrute oder stetigem Einholen in unterschiedlichem Tempo geführt werden kann. Der „Wild Devil Baits Pike Master“ überzeugt als echter Hechtmagnet.

Im Produktportfolio von Wild Devil Baits findet man aber auch beispielsweise täuschend echt wirkende, extra aromatisierte und viel Aktion bietende Gummikrebse wie den „Wild Devil Baits Crazy Craw Krebs“ oder Gummifische wie die „Wild Devil Baits Snake Shad Powerpack V Tail Angelköder“, die „Wild Devil Baits Swing Shad Powerpack Gummifische“ oder die „Wild Devil Baits Tornado Powerpack Gummifische Twister Shad“. Gerade Gummifische kann man gut am Cheburashka Rig einsetzen.

Was ist das Cheburashka Rig?

Das Cheburashka Rig (auch Cheb Rig genannt) wurde - wie der Name es bereits vermuten lässt - in Russland entwickelt, ist aber dank seiner Einfachheit längst auch in Europa sehr weit verbreitet und beliebt. Denn das Cheb Rig ist eine hervorragende Technik zum Präsentieren von Gummifischen oder Gummikrebsen, vor allem beim Absuchen von schwer zu befischenden Gewässern. Da mit dem Cheb Rig schnell gefischt kann werden, kann man mit ihm mehr Wasser abdecken. Das Cheburashka Rig ist sehr vielseitig, da Gewicht und Haken sehr schnell geändert werden können. Da Gewicht und Haken nicht starr miteinander verbunden, sondern frei beweglich sind, wird jeder Köder im Wasser optimal präsentiert. So eignet sich das Cheb Rig perfekt für eine sehr effektive Grundjigging-Technik und damit hervorragend zum Angeln auf Barsch.

Wann setzt man das Cheburashka Rig ein?

Das Cheb Rig ist ideal für Angler, die viel unterwegs sind und viele verschiedene Angelsituationen und Gewässer kennenlernen möchten. Dank des Schnellwechselsystems kann man in verschiedenen Tiefen und unter verschiedenen Bedingungen mit Jigköpfen mit unterschiedlichen Gewichten in einer kurzen Session angeln. Das Rig ist nicht sehr kompliziert: Cheb-Gewichte und ein Haken, der für den jeweiligen Köder geeignet ist.

Was braucht man für ein Cheburashka Rig? Cheburashka Gewichte oder Cheburashka Set

Wer die Cheburashka-Montage mit ihren frei beweglichen Ködern ausprobieren möchte, für den sind die „Wild Devil Baits Cheburashka Flex Heads Jig Ball Angelköder“ oder auch die „Wild Devil Baits Cheburashka Fluo Flex Heads Jig Ball Jighaken“, die es pink oder in grün gibt, optimal geeignet. Die Wild Devil Baits Cheburashkas sind Wurfgewichte, die aus einem runden Blei und einer in einem Schlitz durch das Blei hindurchgeführten, abnehmbaren Klammer bestehen. Zum Befestigen des Köders wird die Klammer zunächst aus dem Bleigewicht herausgezogen, durch das Öhr des Hakens gefädelt (den Haken hat man am besten schon mit einem Gummifisch oder Gummikrebs bestückt) und wieder in die Öffnung des Bleikopfes geschoben, bis das noch freie Öhr der Klammer auf der anderen Seite des Bleigewichts herausschaut und hier dann nur noch das Vorfach befestigt werden muss. Schon ist das sehr schnell auswechselbare System fertig. Es gibt auch komplette Cheburashka Sets wie das „Wild Devil Baits Cheburashka Set Barsch Zander Gummifisch Ready2Fish Angelset“. Neben den Cheburashka Bleien gibt es in diesem Set auch Cheburashka Haken, mehrere Gummiköder und ein passendes Vorfach.